Windreisen ist Meditation in Bewegung

Nahezu all unser Tun ist zielgerichtet und zweckbestimmt. Beim Reisen mit dem Wind verabschieden wir uns von diesen Routinen des Alltags – fast wie in der Meditation. Bereichernd ist diese vor allem dann, wenn wir nicht versuchen, ein Ziel zu erreichen, sondern uns ausschließlich auf die Gegenwart konzentrieren. 

„Windreisen ist Meditation in Bewegung“ weiterlesen

Geführter Windspaziergang in Lucklum

 

 

Dieser Windspaziergang auf dem Rittergut in Lucklum beginnt mit einer der größten Herausforderungen für den Windnomaden: Windstille. Und das ausgerechnet bei einer geführten Tour, die schon im Vorfeld auf sehr große Resonanz gestoßen war.

„Geführter Windspaziergang in Lucklum“ weiterlesen

Mit dem Fahrrad unterwegs …

 

Wie bei einem Wind-Spaziergang wird auch beim Wind-Reisen mit dem Fahrrad der Weg ein bisschen zum Ziel. Es spricht ja nichts dagegen, mal kurz anzuhalten, wenn es danach ruft … Diese Radtour jedenfalls beginne ich im Sonnenschein in Hannover im Vahrenwalder Park. Sie stimmt mich im Ganzen nachdenklich … gut so und danke, Du Wind!

Zu Fuß ….

Ich experimentiere gerade mit Wind-Spaziergängen – folge dem Wind also zu Fuß. Das Erstaunliche und zugleich Erfreuliche: Bei dieser Tour durch Hannover tragen mich regionale Winde, verwirbelt durch die Häuserzeilen inmitten der Stadt wieder zurück an den Ausgangspunkt dieser Tagestour. Unterdessen entdecke ich einen mächtigen Fels im Vahrenwalder Park und den „Hänsel und Gretel“-Brunnen im Stadtteil List.