Endlich ….

… geht`s mal wieder auf Windtour! Das wurde ja aber auch Zeit …. bin schon sehr gespannt, wo es mich heute bei diesen Windgeschwindigkeiten da Draußen hinweht …. Am frühen Nachmittag starte ich in Hannover vom Kronsberg.

Mit dem Fahrrad unterwegs …

 

Wie bei einem Wind-Spaziergang wird auch beim Wind-Reisen mit dem Fahrrad der Weg ein bisschen zum Ziel. Es spricht ja nichts dagegen, mal kurz anzuhalten, wenn es danach ruft … Diese Radtour jedenfalls beginne ich im Sonnenschein in Hannover im Vahrenwalder Park. Sie stimmt mich im Ganzen nachdenklich … gut so und danke, Du Wind!

Zu Fuß ….

 

Ich experimentiere gerade mit Wind-Spaziergängen – folge dem Wind also zu Fuß. Das Erstaunliche und zugleich Erfreuliche: Verwirbelt durch die Häuserzeilen trägt mich der regionale Wind in Böen wieder zurück an meinen Ausgangspunkt. Ich entdecke einen beeindruckenden Fels im Vahrenwalder Park und einen Hänsel und Gretel-Brunnen im Stadtteil List.

Weißer Riese und ein Drive-Inn-Naturschutzgebiet


Auf der Fahrt in mein nächstes Zielgebiet erhebt sich ein gigantischer schneeweißer Berg aus dem Boden. Mir wird schon beim Anblick schwindelig.
Eine abenteuerlich schmale gut asphaltierte Straße windet sich durch ein Naturschutzgebiet. Ich vermute zunächst, mein Navi irrt. Mir kommen aber viele Autos entgegen. Alles scheint so gemeint zu sein.