Worum geht es dem „Windnomaden“?

 

Auf der Landesgartenschau 2018 in Bad Iburg. Foto: Imma Schmidt
Auf der Landesgartenschau 2018 in Bad Iburg. Foto: Irma Schmidt

Als TV-Journalist für Reise und Freizeit bin ich schon beruflich viel unterwegs. Das Reisen mit dem Wind bereitet mir hingegen eine sehr viel größere Freude und Genugtuung, als wenn ich im Auftrag einer Redaktion unterwegs bin. Inhaltliche Vorgaben schränken mich beim journalistischen Reisen zu sehr ein. Ich richte meinen Blick dann oft nur auf die Dinge, die ich schlussendlich auch in einem TV-Beitrag verwenden kann, bin also nicht in Gänze offen für all das, was mir in meinem Bestimmungsgebiet begegnet. Dennoch habe ich auch beim Reisen mit dem Wind Themen entdeckt, die ich schließlich tatsächlich als TV-Beitrag realisiert habe.

 

Einfach mal alles loslassen, sich aufmachen ins Freiheitsgefühl und mit geöffneten Sinnen achtsam die Wunder dieser Welt entdecken. Darum geht es beim ¨Reisen mit dem Wind¨. Schon seit vielen Jahren ziehe ich auf diese selbst entwickelte ungewöhnliche Art übers Land.

„Worum geht es dem „Windnomaden“?“ weiterlesen

Über mich

 

Seit dem Sommer 2014 reise ich so oft es mir möglich ist mit dem Wind übers Land. Damals, als mir die Idee dazu kam, war ich davon ausgegangen, dass andere vor mir so etwas schon längst ausprobiert haben. Hinweise darauf fand ich keine. Es scheint also so zu sein, als sei ich der erste Windnomade dieser Welt …

„Über mich“ weiterlesen