Mit dem Sturm über Wiesen und Chefsessel

An diesem Sonntag also gehe ich wieder mit dem Fahrrad als Nomade auf Windreise. Vom Balkon meiner Stadtwohnung trägt mich der Wind an diesem stürmischen Tag 17 km gen Nordwesten zu einem Chefsessel auf einem Sperrmüllhaufen

inmitten eines Wohngebietes. Ich mache es mir zur Meditation bequem auf dem Stuhl. Nach etwa einer Stunde übergebe ich mich von dort wieder dem Wind. dieser trägt mich weiter gen Norden über weite Wiesen und Höfe. Es gefällt mir dort in Alt Vinnhorst. Mein Bestimmungsgebiet nahe der A2 ist eine große weite Wiese mit einem einsam stehenden Baum in der Mitte. Ich erkläre ihn zu meinem Schatz und wir werden Freunde.Auf dem Rückweg kämpfe ich mich euphorisch gegen stürmische Böen durch Schulenburg und Friedenau wieder nach Hause.